»  Ausdrucken (PDF)      »  Fenster schließen

Unterwasserrugby Torpedo Dresden

c/o Thomas Jordan, Hauptstraße 85, 01920 Steina

SPIELBERICHT

9. April 2005

5. Spieltag 1. Bundesliga Nord in Kiel
SAISONABSCHLUSS DER 1. BUNDESLIGA NORD

Pressemeldung:

Am fünften und letzten Spieltag der Unterwasserrugby-Bundesliga konnten die Torpedos aus Dresden leider nur die Konkurrenz beobachten. Der Spieltag war für die Dresdner spielfrei. In Kiel schafften die Sporttaucher aus Berlin die Sensation, die den Torpedos versagt blieb. Sie erreichten gegen den Tabellendritten Lübeck ein Unentschieden und gewannen gegen Hannover. Damit zogen sie in der Abschlußtabelle an Dresden und Hannover vorbei. Die Berliner, die in der Vorsaison als Zweiter der 2. Bundesliga hinter Dresden aufgestiegen sind, erreichten damit den Klassenerhalt. Torpedo Dresden steigt als Tabellenletzter direkt ab, während der Vorletzte TC Hannover in die Relegation muß. Souveräner Sieger der Bundesliga Nord wurde der deutsche Meister BUR Berlin vor Bremen, die sich damit beide für die Endrunde der deutschen Meisterschaft qualifizierten.

Platz Mannschaft Punkte Tore Spiele
1.BUR Berlin24 : 085 : 312
2.LTV Bremen20 : 437 : 1012
3.DUC Lübeck15 : 9 22 : 2112
4.DUC Hamburg12 : 1221 : 1612
5.ST Berlin5 : 1911 : 4512
6.TC Hannover5 : 1911 : 4812
7.Torpedo Dresden3 : 212 : 4612





© Torpedo Dresden e. V.  2017
V.i.S.d.P.: Norbert Marwan, Amtsstraße 18a, D-14469 Potsdam
URL dieses Dokumentes: http://www.torpedo-dresden.de/spielberichte.php?wettkampf=2005-04-09