»  Ausdrucken (PDF)      »  Fenster schließen

Unterwasserrugby Torpedo Dresden

c/o Thomas Jordan, Hauptstraße 85, 01920 Steina

SPIELBERICHT

27. Juni 2001

Training Sachsendamm, Berlin
EINE EMAIL VON ARMAN

Guten Morgen !

Kleiner Bericht vom Trainingsspiel gestern abend. Das Becken mit olympischen Ausmaßen von 22m Länge, 15m Breite, 4.70m Tiefe entsprach so ganz den Dresdener Verhältnissen. Die vier nordsächsischen Exponenten der Dresdener Mannschaft hatten Gelegenheit, einmal zusammen zu spielen, und sie bildeten folglich auch das Rückgrat der blauen Mannschaft.

Es ging gleich fetzig los: Zwei oder drei Tore fielen nach zehn Minuten. Das Strickmuster war immer dasselbe, nur hat es der Gegner nicht durchschaut. Norbert und Achim trugen den Ball aus dem Mittelfeld mit genialen Doppelpässen nach vorn, wo Peter schon wartete, um ihn einzulochen. Wenn der Gegner doch mal in unsere Hälfte vorgedrungen ist, habe ich dort aufgeräumt und Achim und Norbert, manchmal Peter selbst, wieder auf die Reise geschickt.

Der arme Peter kam gar nicht zur Ruhe. Kaum hatte er ein Tor gemacht, mußte er schon wieder los. Er wurde aber unterstützt u.a. von einem Kieler Fremdkörper, welcher vor einigen Monaten nach Berlin gekommen ist, um die überragende Spielweise der Dresdener zu studieren. Er hätte keinen besseren Studienplatz finden können ! Nehmt das mit auf die Reise nach Paderborn. Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Halleluja






© Torpedo Dresden e. V.  2019
V.i.S.d.P.: Norbert Marwan, Amtsstraße 18a, D-14469 Potsdam
URL dieses Dokumentes: http://www.torpedo-dresden.de/spielberichte.php?wettkampf=2001-06-27