»  Ausdrucken (PDF)      »  Fenster schließen

Unterwasserrugby Torpedo Dresden

c/o Thomas Jordan, Hauptstraße 85, 01920 Steina

SPIELBERICHTE SAISON 2018/19

9. März 2019

3. Spieltag 1. Bundesliga Nord in Paderborn
PUNKTVERLUST

Der Spieltag in Paderborn stand auf dem Plan. Wir hatten eine sehr übersichtliche Besetzung, so dass die ursprüngliche Aufstellung wie folgt war

So gingen wir gegen Paderborn ins Wasser. Ziel war das 0:0 so lang wie möglich zu halten und den wichtigen punkt einzufahren. Ich gewann das Anschwimmen und so konnten wir uns kurz vorne festsetzen. Paderborn war aber gut drauf, checkten gut vor, und so passierte relativ schnell, dass sie uns hinten reindrückten. Die zuordnung passte bei uns so gar nicht, und schon fiel das 1:0! Doof gelaufen … Kurz darauf gab es einen Strafwurf gegen uns und es stand 2:0. Hier nahmen wir eine Auszeit und stellten um. Ich ging mit auf den Deckel und Thomas J. in den Sturm. Das 3:3:3 lief besser und ich konnte noch in der ersten Halbzeit einen Konter auf's leere Tor zum 2:1 verwandeln. Wir hatten Blut geleckt und gingen auch so in die zweite Halbzeit. Wieder gewann ich das Anschwimmen, aber mein Pass ging leider ins Leere und so fiel das 3:1 und das 4:1. Nun war die Devise "Zeit rausholen für später und Kääfte schonen". Das Endergebnis von 8:1 spiegelt keinesfalls die Leistung wider, aber unser Fokus lag nun auf Göttingen.

Durch die gewonne Zeit im ersten Spiel schaffte es Nils rechtzeitig, zum Göttingen-Spiel in der Halle zu sein. Wir behielten die 3:3:3-Aufstellung bei, und Nils konnte die Verteidigung unterstützen.

Das Spiel begann etwas hektisch. Beide Seiten waren unsicher und spielten viele Fehlpässe. Nach einem Freiwurf konnte Thomas S. das 1:0 erzielen. Das war eine einstudierte Sache und sah sehr schön aus. Jetzt hieß es, so weiter machen. Göttingen machte Druck, und es kam wie es kommen musste. Nils bekam den Ball, startete den Konter und ]hellip; Hupen. "Angriff gegen den Kopf." Nils hatte leider seine Emotionen nicht im Griff, warf den Ball weg, und der Schiri gab ihm zwei Minuten. Die Unterzahl spielten wir gut, bis es zum Strafwurf kam. Ich hielt ihn, hatte alles im Griff, bis sechs Sekunden vor Ende: ich bekam eine sehr harte Entscheidung gegen mich, so dass ich auch eine Zwei-Minuten-Strafe bekam, und der Strafwurf wiederholt wurde. Dieser war drin – Zwischenstand Halbzeit: 1:1. Und wir waren wieder zu Fünft. Nach dem Anschwimmen bekam Robert nach einem Halten ohne Ball eine Zwei-Minuten-Strafe, und somit waren wir nur zu Viert im Wasser. Diese Unterzahl überstanden wir. Die Motivation war neu geweckt. Nach der Halbzeit gingen wir also mit 1:1 ins Wasser, was uns gereicht hätte, aber Göttingen wäre nicht Göttingen, wenn sie es nicht aus dem Nix schaffen würden, ein Tor zu erzielen – 2:1. Wir warfen Alles rein, was wir hatten. Erst ich, dann Nils vergeigten einen Eins-gegen-Eins-Konter und Peter traf leider nur den Ring. Es war ein verdienter Sieg für Göttingen, aber es war mehr drin. Die Schiedsrichterleistung war auch sehr sehr fragwürdig und wurde nach dem Spiel noch untermauert – wenn beide UW-Schiris nach dem Spiel zu dir kommen und sich dafür entschuldigen: dann bleibt ein schales Gefühl zurück. Aber sei es drum. Wir hatten es selber in der Hand. Jetzt heißt es, am letzten Spieltag die Punkte zu holen.

Tobi


Die Ergebnisse dieses Spieltages:

Torpedo Dresden  : SpG Paderborn/Bielefeld   1 : 8
Sporttaucher Berlin  : SpG TSC Bremen/Oldenburg   0 : 4
TWG Göttingen  : Torpedo Dresden   2 : 1
Sporttaucher Berlin  : DUC Hamburg   1 : 7
SpG TSC Bremen/Oldenburg  : SpG Paderborn/Bielefeld   0 : 4
TWG Göttingen  : DUC Hamburg   1 : 0
Sporttaucher Berlin  : SpG Paderborn/Bielefeld   0 : 6
SpG TSC Bremen/Oldenburg  : DUC Hamburg   4 : 1
TWG Göttingen  : SpG Paderborn/Bielefeld   0 : 6

Torschützen:

Torpedo Dresden : SpG Paderborn/Bielefeld
Tobias Blechschmidt     1

TWG Göttingen : Torpedo Dresden
Thomas Süssemilch     1

20. Januar 2019

2. Spieltag 1. Bundesliga Nord in Hamburg (Bremen)
ABSAGE

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall mehrerer Spieler konnte Torpedo an diesem Spieltag leider nicht antreten.


Die Ergebnisse dieses Spieltages:

SpG Paderborn/Bielefeld  : DUC Hamburg   2 : 0
Sporttaucher Berlin  : Torpedo Dresden   20 : 0
DUC Hamburg  : TWG Göttingen   2 : 0
SpG Paderborn/Bielefeld  : SpG TSC Bremen/Oldenburg   1 : 0
DUC Hamburg  : Torpedo Dresden   20 : 0
Sporttaucher Berlin  : TWG Göttingen   0 : 4
SpG Paderborn/Bielefeld  : Torpedo Dresden   20 : 0
DUC Hamburg  : SpG TSC Bremen/Oldenburg   4 : 0

9. Dezember 2018

1. Spieltag 1. Bundesliga Nord in Bremen
TAKTIKUMSTELLUNG MIT STARTSCHWIERIGKEITEN

Für unseren Spieltag in der neuen Saison sind wir zu zehnt angetreten:

Unschwer zu erkennen, daß es eine neue Aufstellung gab – Thomas auf dem Tor. Ebenso wurde die Taktik auf stärkere Offensive umgestellt. Im ersten Spiel gegen Bremen war die ungewohnte Taktik vielleicht doch etwas von Nachteil, denn die Bremer waren stark und nutzen jeden Fehler von uns aus. Das Spiel wurde dadurch immer härter geführt und führte letztendlich zu zwei Zeitstrafen gegen uns innerhalb von 30 Sekunden, die Bremen natürlcih für sich nutzen konnte. Endstand 5:2 für Bremen. Im Spiel gegen Aufsteiger Berlin brachte uns die neue Taktik und unser schnelles Spiel schnell in Vorteil. Beide Anschwimmen wurden jeweils souverän gewonnen und in wenigen Sekunden zu Toren verwandelt. Trotz recht starker Berliner Abwehr konnten wir das Spiel dominieren und siegten klar mit 9:3. Das letzte Spiel, gegen Göttingen, war recht ausgeglichen, mit etwas mehr Chancen für uns. Leider konnten wir unsere Führung in der zweiten Halbzeit nicht halten, als Fehler sofort genutzt wurden und Göttingen den Ausgleich und kurze Zeit später auch noch in Führung gehen konnte. Endstand ein kappes 4:3 für Göttingen.

Norbert


Die Ergebnisse dieses Spieltages:

Torpedo Dresden  : SpG TSC Bremen/Oldenburg   2 : 5
TWG Göttingen  : Sporttaucher Berlin   4 : 1
Torpedo Dresden  : Sporttaucher Berlin   9 : 3
TWG Göttingen  : SpG TSC Bremen/Oldenburg   0 : 3
SpG TSC Bremen/Oldenburg  : Sporttaucher Berlin   8 : 1
Torpedo Dresden  : TWG Göttingen   3 : 4

Torschützen:

Torpedo Dresden : SpG TSC Bremen/Oldenburg
Nils Stiller     2

Torpedo Dresden : Sporttaucher Berlin
Thomas Süssemilch     3
Nils Stiller     2
Thomas Jordan     2
Peter Johanning     1
Tobias Blechschmidt     1

Torpedo Dresden : TWG Göttingen
Thomas Süssemilch     2
Nils Stiller     1

1. Dezember 2018

Turnier um den alten Sack in Chemnitz
WIEDERSEHEN

Jens hat zum 50. Geburtstag eingeladen und ein Spaßturnier "Um den alten Sack" organisiert. Schön war, daß etliche der Torpedo-Urgesteine (eigentlich der ursprünglichen "Seelöwen") dabei waren. So war es für viele ein tolles Wiedersehen nach vielen, vielen Jahren. Für das Turnier wurden Mannschaften gemischt. Zusätzlich gab es noch reine Kinder- und Ü50-Spiele. Und natürlich gab es am Ende nur Gewinner.

Norbert






© Torpedo Dresden e. V.  2019
V.i.S.d.P.: Norbert Marwan, Amtsstraße 18a, D-14469 Potsdam
URL dieses Dokumentes: http://www.torpedo-dresden.de/spielberichte.php?saison=2018-19